Natur-Lexikon ⇒ Reptilien

Eidechse

Reptilien oder Kriechtiere

Das wichtigste Merkmal der Reptilien ist ihre trockene, schleimlose, aus Hornschuppen bestehende Körperbedeckung.

Zu den Reptilien gehören die Schuppenkriechtiere (Squamata). Sie bilden eine der vier Großgruppen der Reptilien (Reptilia). Ihre Körperoberfläche ist mit einer verhornten Schuppenhaut bedeckt. Um zu wachsen, müssen sie diese Haut als Ganzes oder in Teilen immer wieder abstreifen. Sie atmen durch Lungen. Sie gehören zu den wechselwarmen Tieren, das bedeutet, sie sind in ihrer Aktivität von der Außentemperatur abhängig. Die meisten Arten legen Eier mit kalkiger Schale. Ihre Körper sind mit Horn- oder Knochenschilden bedeckt.

Zu den Reptilien gehören verschiedene Untergruppen wie z.B.:

Schuppenkriechtiere Schildkröten
Agamen, Echte Eidechsen, Leguane, Schleichen und Schlangen Land- und Wasserschildkröten